1990

• Jahreshauptversammlung am 12. Januar im Gasthaus Pauli

Der bisherige 1. Vorsitzende, Peter Petry, steht aus beruflichen Gründen nicht mehr zu Wiederwahl an. Mit Gerhard Roth findet man einen jungen engagierten Mann, der auch am aktiven Spielbetrieb noch teilnimmt.

Neuwahl des Vorstandes:

1. Vorsitzender Gerhard Roth
2. Vorsitzende Margret Kreutz
1. Schriftführer Reinhard Laudor
2. Schriftführerin Marita Schergen
1. Kassierer Willi Arnoldy
2. Kassierer Bernd Nospes
Kassenprüfer Günter Keller und Josef Huberti

• Aktuelle monatliche Beiträge

Aktive Mitglieder DM 5,00
Inaktive Mitglieder DM 3,50
Jugendliche DM 3,50
Familien DM 10,00

• Der Verein gewinnt, aufgrund seines großen Angebotes im Fußball, Tischtennis und Breitensport immer mehr an Mitglieder. Ende des Jahres ist die Anzahl auf 410 Mitglieder angewachsen.

Nachfolgend die Gruppen im einzelnen:

1. Mannschaft SG Butzweiler/Newel/Aach
Trainer Manfred Albrecht, Betreuer Erwin Kiefer

2. Mannschaft SG Butzweiler/Newel/Aach
Betreuer Winfried Fischbach und Bernd Roos

AH Butzweiler
Betreuer Manfred Palzer

A-Jugend SG Butzweiler/Newel/Aach
Betreuer Horst Hank

B-Jugend SG Butzweiler/Newel/Aach/Welschbillig
Betreuer Bernd Philipp und Marco Endres

C-Jugend SG Butzweiler/Newel/Aach/Welschbillig
Betreuer Dietger Härtel

D-Jugend SG Butzweiler/Newel/Aach
Betreuer Ferdinand Rupprich

E-Jugend SG Butzweiler/Newel/Aach
Betreuer Otmar Mohr

F-Jugend SG Butzweiler/Newel/Aach
Betreuer Horst Hank

Tischtennis-Abteilung
Leiter Hans Cremer

Kinderturnen für 3- bis 7-jährige
Übungsleiterin Anita Friedrich

Kinderturnen für 7- bis 14-jährige
Übungsleiterin Anita Friedrich

Basketball für Jugendliche
Übungsleiterin Anita Friedrich

Aerobic für Damen
Übungsleiterin Marion Hensel

Gymnastik für Damen in Gruppe I und II
Übungsleiterin Heike Loscheider

Jazz-Tanz und Gymnastik
Übungsleiterin Beate Roth

Volleyball für Damen
Übungsleiterin Gisela Roth

• Die aktiven Mitglieder des SVB können an all diesen angebotenen Sportarten teilnehmen, ohne das hierfür ein zusätzlicher Beitrag erhoben wird.

• Vom 8. bis 12. Juni findet das jährliche Fußball-Turnier mit Ausscheidungsspielen für den Verbandsgemeindepokal statt.

• Um langfristig finanzielle Einnahmen dem Verein zu sichern, beginnt man das Sportplatzgelände mit Bandenwerbung auszustatten.

1991

• Am 28. April findet ein Wandertag für alle Mitglieder und Freunde statt und man trifft sich anschließend am Sportplatz zur Stärkung mit Erbsensuppe, Würstchen und Getränken.

• Im April erweitert der SVB sein sportliches Angebot um einen Lauftreff. Die Leitung der Gruppe übernimmt Raimund Haubrich.

• Vom 24. bis 27. Mai findet zum letzten Mal ein Pokalturnier auf dem „alten Rasensportplatz“ statt. Da der Beginn der Erneuerung des Platzes sich bis August verzögert, kann die Feuerwehr das Festzelt anläßlich ihres runden Jubiläums auf der grünen Wiese aufstellen.

• Unter der Planung und Organisation von Willi Arnoldy, Bernd Nospes und Achim Kammers wird mit der Erweiterung des Vereinshauses und dem Anbau eines Geräteraumes begonnen.

1992

• In der Jahreshauptversammlung am 17.01.1992 im Gasthaus Pauli wird ein neuer Vorstand gewählt. Gerhard Roth übernimmt für weitere 2 Jahre den Vorsitz. Ihm und dem Vorstand steht mit dem Neubau des Sportplatzes, Ausbau des Vereinhauses und der Problematik in der SG Butzweiler/Newel/Aach viel Arbeit bevor. Das Wahlergebnis:

1. Vorsitzender Gerhard Roth
2. Vorsitzende Margret Kreutz
1. Schriftführer Johannes Finken
2. Schriftführerin Marita Schergen
1. Kassierer Willi Arnoldy
2. Kassierer Bernd Nospes
Kassenprüfer Günter Keller und Josef Huberti
Beisitzer Matthias Kopp und Peter Petry

• Auf 440 ist die Mitgliederzahl zwischenzeitlich angewachsen.

• Im Fußballbereich nimmt man mit seinen SG-Partner mit 3 Senioren- und 6 Jugendfußballmannschaften teil. Peter Meier wird im Mai zum Abteilungsleiter Fußball gewählt. Sein Stellvertreter ist Bernd Roos.

• Vom 27. bis 29. März feiert die Tischtennis-Abteilung ihr 10-jähriges Bestehen mit einem Disco-/Kommerzabend und sportlichen Vorführungen in der Schulturnhalle Butzweiler. Die Tischtennis-Abteilung hat sich unter Leitung von Robert Wagner aus Aach enorm ausgeweitet. Am aktiven Spielbetrieb nehmen 8 Mannschaften teil.

• Das Jahr 1992 bedeutet für den SVB bereits das dritte Jahr, in dem man keine wirtschaftlichen Erträge auf dem Sportplatzgelände erzielen kann.

Dafür gibt es viel zu tun beim Neubau des Sportplatzes. Hier ist besonders Achim Kammers zu erwähnen, der die Interessen des SVB bei der Neugestaltung des Sportplatzes vertritt. Genannt werden muß aber auch der unermüdliche Einsatz der vielen anderen fußballbegeisterten Mitglieder. Stellvertretend hierfür Alfons Braun, Günter Keller, Walter Merkel, Gerhard Roth, Willi Arnoldy und die aktiven der AH Butzweiler.

Die Erweiterung des Vereinshauses wird mit Hilfe von vielen freiwilligen Helfern abgeschlossen. Eine neue, schöne und zweckmäßige Einrichtung läßt unser Vereinshaus neu erstrahlen. Zur Finanzierung der Einrichtung wird bei der Bitburger Brauerei ein Darlehnen in Höhe von DM 6.000,00 aufgenommen, was durch den Bezug von Getränken in ca. 10 Jahren getilgt sein soll.

• Die Nachfolge als Vertreter des SVB im SG Vorstand Butzweiler/Newel/Aach von Achim Kammers übernimmt Peter Petry.

1993

• Vom 6. bis 7. Februar findet in der Schulturnhalle Butzweiler mit 31 Mannschaften von Teams aus der F- bis C-Jugend ein Jugendhallenturnier statt, was großen Anklang findet.

• Überraschend kündigt der SV Aach die SG auf. Größte Bemühungen unsererseits zur Erhaltung der SG, führten zu keinem Erfolg.

• Platzeinweihungsturnier vom 4. bis 7. Juni
Endlich! Vier Fallschirmspringer kündigten das Großereignis in Butzweiler von hoch oben kommend an. Ein Fußball fiel aus den Strahlen der Sonne auf den grünen Rasen. Die Eröffnungsfeier konnte beginnen. Alle fußballbegeisterten Butzweilerer hatten sich eingefunden. Ortsbürgermeister Bernard Kopp begrüßte neben den zahlreichen Gästen, Vertreter aus Politik und Sport auch den Musikverein Butzweiler, der für gute Unterhaltung sorgte. Nach längerer Planung und Vorbereitungszeit, so Kopp, konnte im August/September 1991 mit dem Neubau der gemeindeeigenen Anlage begonnen werden. Die Kosten beliefen sich auf insgesamt DM 500.000,00. Zuschüsse kamen vom Land Rheinland-Pfalz, Kreis Trier-Saarburg und der Verbandsgemeinde Trier-Land. Sein ausdrücklicher Dank ging an die Mitglieder des Sportvereines, die mit viel Eigenleistung erheblich zur Herstellung des Platzes beigetragen haben. Dank auch von Verbandsbürgermeister Michael Witzel und Dr. Josef-Peter Mertes (MdL). Weiterhin sprachen ihre besten Wünsche der Leiter des Jugendamtes, Amtsrat Schmitt für die Kreisverwaltung und Hermann Schmitt in seiner Eigenschaft als Kreisvorsitzender des Fußballverbandes, aus.

Nachdem der 1. Vorsitzende Gerhard Roth, der von Bürgermeister Bernard Kopp den „Schlüssel“ der Fußballarena erhalten hatte, dankte er allen Gratulanten und versprach im Namen des Vereins für die Pflege des Fußballfeldes - im Rahmen seiner Möglichkeiten - zu sorgen. Pastor Josef Jacobs weihte anschließend die Anlage in der Hoffnung auf stets faire Wettkämpfe ein.

Mit einem Prominenten-Elfmeterschießen wurde der offizielle Teil beendet und die Kicker durften endlich auf den Rasen. Das Einweihungsturnier war eine tolle Sache; kein Wunder nach so langer Fußballabstinenz in Butzweiler.

1994

• Am 8. Januar findet in der Schulturnhalle aus Anlaß des 45-jährigen Bestehens des Ver-eines eine Familienfeier statt. Ein unterhaltsames Programm wird geboten: Tanzgruppe des Heimatvereines, Jazz-Tanzgruppe des SVB, Mitglieder werden zur 25-jährigen Mit-gliedschaft geehrt, Franz Gleixner wird erstes Mitglied mit Sportabzeichen, Showauftritt der Monter und Vohler Jungen unter anderem mit dem Lied „Der Mann mit der Mütze geht nach Haus“, Riesentombola und Showtime mit den Trierer Funkensänger. Gerhard Roth führte gekonnt durch das Programm. Mit Ralf Kienzle gewinnt der SVB an diesem Abend sein 500. Mitglied. Ein unvergessener Festabend für viele unserer Mitglieder und Freunde.

• Jahreshauptversammliung am 4. Februar im Gasthaus „Am Brunnen“

Neuwahl des Vorstandes

1. Vorsitzender Gerhard Roth
2. Vorsitzende Margret Kreutz
Geschäftsführer Reinhard Laudor
stellv. Geschäftführerin Marita Schergen
Schatzmeister Willi Arnoldy
stellv. Schatzmeister Thomas Feilen
Kassenprüfer Günter Keller und Josef Huberti

• Margret Kreutz und Achim Kammers nehmen erfolgreich an einem Schiedrichterlehrgang teil und stehen fortan der SG Butzweiler/Newel zur Verfügung. Durch ihren vorbildlichen Einsatz konnte ein Zwangsabstieg in die D-Liga aufgrund von Schiedsrichtermangel verhindert werden.

• Seit Juni ist die Gemeinde um eine sportliche Attraktion reicher. Margret Kreutz, 2. Vorsitzende des Vereins, übergab einen Streetballkorb an die Gemeinde, der vom SVB angeschafft und aufgebaut wurde. Ortsbürgermeister Bernard Kopp bedankte sich für das Engagement zur sportlichen Unterstützung der Jugend. Besonders dankte er Otmar Mohr, Manfred Palzer, Patrick Palzer und Willi Arnoldy, die durch ihre Eigeninitiative erst die Möglichkeit dieses professionell aufgebauten Streetballkorbes im Eingangsbereich der Sportanlage schafften.

• Beim Umbau der alten Schule zum neuen Gemeindehaus packt der SVB wie gewohnt kräftig mit an. Unter den fleißigen Händen von Bernhard Nospes, Josef Huberti, Theo Schilling, Gerhard Roth, Eduard Spang, Willi Arnoldy wird ein alter Aufenthaltsraum im Dachgeschoß bis auf die Grundmauer ausgekernt und neu gestaltet.

1995

• Die AG Karneval, zu der der Sportverein ja bekanntlich auch gehört, kauft von dem bisher erwirtschafteten Geldern eine Bühne. Alle beteiligten Vereine der AG können somit ohne großen finanziellen und körperlichen Aufwand eine tolle Bühne für ihre Veranstaltungen nutzen.

• Achim Kammers, unterstützt von den Jugendbetreuern und dem Vorstand, organisiert erstmals ein Jugendhallenturnier sowohl für Jungen als auch für Mädchen.

• Der Vorstand des SVB gewinnt überraschend das erste Kegel-Dorfturnier um den Wanderpokal des Kegelsportvereins auf den neuen Kegelbahnen im Gemeindehaus.

1996

• Jahreshauptversammlung am 8. März im Gasthaus „Am Brunnen“
Gerhard Roth steht als erster Vorsitzender nicht mehr zur Verfügung. Auf die Leistung des Vereins unter seiner Führung, wie z.B. Neubau des Sportplatzes, Erweiterung des Vereinshauses, kann man voller Stolz zurückblicken.

1. Vorsitzender Peter Petry
2. Vorsitzende Margret Kreutz
Geschäftsführer Reinhard Laudor
stellv. Geschäftführerin Marita Schergen
Schatzmeister Willi Arnoldy
stellv. Schatzmeister Josef Huberti
Kassenprüfer Günter Keller und Ralf Görgen

• Heinrich Grün und Alfons (Charly) Braun übernehmen federführend die Pflege des Fußballplatzes. Unterstützung finden sie vor allen in den Aktiven der AH Butzweiler, die bei größeren Maßnahmen, wie z.B. Vertikutierung und Absandung des Sportplatzes, Mähen der Hanganlagen, tatkräftig mit anpacken. Ohne diese Leistung könnte sich ein Rasensportplatz mitten in einem Dorf nicht so schön und gepflegt präsentieren.

• Die Tischtennisabteilung gründet im Juni mit dem SV Kordel eine Spielgemeinschaft. Durch die Vereinigung können unsere aktiven Spieler eine Spielklasse höher spielen.

• Aus beruflichen Gründen scheidet Achim Kammers als Jugendleiter aus. Da sich kein Nachfolger findet, übernimmt er die Jugendleitertätigkeit vorübergehend kommissarisch.

• Zu unserem Jugend- und AH-Turnier im Juni veranstaltet der SVB auch das Verbandsgemeinde-Endturnier am 20. und 21. Juli.

• Für die Jugend werden neue tragbare Tore angeschafft. Mit Hilfe von Albert Spang können die alten vorhandenen Tore instandgesetzt werden, die dann auf dem Bolzplatz der Gemeinde den Kindern und Jugendlichen viel Spaß am Fußballspielen bereiten.

1997

• Jahreshauptversammlung am 17. Januar im Gasthaus „Am Brunnen“

Der SVB zählt inzwischen 560 Mitglieder. Die Ausgaben des Vereins sind in den letzten Jahren ernorm gestiegen. 1986 (letzte Beitragserhöhung) konnten mit den Beiträgen 70% der Vereinskosten gedeckt werden; 1997 sind es keine 45% mehr. Einstimmig und mit einem großen Votum für die Beitragserhöhung
- Aktive Mitglieder DM 6,00
- Inaktive Mitglieder DM 4,00
- Jugendliche Mitglieder DM 4,00
- Familienbeitrag DM 12,00
wurde diese von der Jahreshauptversammlung beschlossen.

• Unter Leitung von Theo Schilling konnte die Ü-40 auf ihr 10-jähriges Bestehen zurückblicken.

• Bedingt durch die Anschaffung weiterer Pflegegeräte für den Rasensportplatz und zusätzlicher Abkreidungmöglichkeiten sowie des zunehmenden Spielbetriebes ist der vorhandene Gerätestauraum nicht mehr ausreichend. In Zusammenwirken mit Ortsbürgermeister Kopp und der Gemeinde wird festgelegt, ein neues Gerätehaus am Anfang der Laufbahn in der Sportanlage zu bauen. Die Kosten des Gerätehauses werden vom SVB übernommen.

Heinrich Grün nimmt sich der Baumaßnahme an und findet mit Alfons Braun, Alfons Jacobs, Albert Spang, Eduard Spang, Harald Schilling und Willi Arnoldy eifrige Helfer. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, das Händling für den Spielbetrieb sowie für die Pflege des Sportplatzes hat sich wesentlich verbessert.

• Für die Saison 1996/1997 verpflichtet man Arno Marx aus Korlingen als neuen Trainer. Man hatte es nicht für möglich gehalten, Arno Marx gelang es aber unsere Spieler bis in die Zehenspitzen zu motivieren und so konnte bereits ein Spiel vor Saison-Ende gegen Ehrang II die Meisterschaft gefeiert werden. Ein toller Erfolg. Auf gings in die B-Klasse. In der Saison 1997/1998 bestand zwar nie eine große Gefahr des Abstiegs, jedoch konnte man sich auch nicht in den vorderen Bereich der Tabelle hineinspielen.

• Am 8. Juni veranstaltet der SVB, organisiert vom Vorstand, einen Familientag im neuen Gemeindehaus. Gewandert wird rund um Beßlich, gemeinsames Mittagessen, spezielles Unterhaltungsprogramm für Kinder, unsere Jazz-Tanzgruppe zeigt ihr Können, mit den Tombolagewinnen fliegen unsere Mitglieder Günter Keller und Michael Oeffling (Flugreise nach Mallorca, Heißluftballonfahrt) in den Himmel und last not least sorgen Rocco Giacobbe und Francesco Rohles mit den schönsten Song´s aus Italien für beste Stimmung.

• Die U-10 Mädchenmannschaft schafft den höchsten fußballerischen Titel der jemals für Butzweiler gewonnen wurde. Sie werden unter ihrem Betreuer Norbert Jacobi Rhein-landmeister. Sabrina Merkel unterstrich ihre Torjägerqualitäten dadurch, dass sie sämtliche Treffer erzielte. Das Torfräulein Ann Charlott Svendsen brauchte nur einmal hinter sich zu greifen.

• 25 Jahre „Alte Herren Butzweiler“
Ein Grund mit einem eigenen Turnier sein Jubiläum zu feiern. Trotz verregnetem Wetter ließ man sich die Freude an dem Jubiläum nicht nehmen und konnte auf gelungene Tur-niertage zurückblicken.

• Jan Kammers besteht die Schiedsrichterprüfung und wird am 15. Dezember als berechtigter Schiedrichter für den SVB zugelassen. Jan ist damit jüngster Schiedsrichter unserer Vereinsgeschichte. Margret Kreutz muß aus beruflichen Gründen ihre Tätigkeit als Schiedrichterin aufgeben.

• Vom SVB wird auf dem Bolz-/Spielplatz eine Außen-Tischtennis-Platte im Wert von DM 2.300,00 aufgestellt. Vom „Monter Stroassenfest“ hatte der SVB DM 1.000,00 zur Anschaffung gespendet bekommen, der Rest wurde vom Verein übernommen.

Wie alle wissen: Das Maß aller guten Dinge sind „Drei“.
1. Der Streetballkorb, 2. Tore auf dem Bolzplatz, 3. Tischtennis-Platte
Der SVB zeigt sich damit als außerordentlich kooperativer Partner der Gemeinde und fördert auch außerhalb seines Vereines die sportliche Unterhaltung der Jugend.

• Die Freizeitmannschaft „Käthi“ schließt sich dem SVB an und nennt sich fortan FZM Butzweiler.

1998

• Aus Anlaß des 25-jährigen Bestehens der Spielgemeinschaft Butzweiler/Newel wird von Achim Kammers ein Mammuthallenturnier für Jungen und Mädchen in der Schulturnhalle am 31. Januar/1./7. und 8. Februar organisiert. Der Erlös aus dem Turnier wird zur An-schaffung neuer Trainingsanzüge für unser fußballbegeisterten Jungen und Mädchen verwendet.

• Jahreshauptversammlung am 13.03.1998 im Gasthaus am Brunnen

Neuwahl des Vorstandes

1. Vorsitzender Peter Petry
2. Vorsitzende Margret Kreutz
Geschäftsführer Reinhard Laudor
stellv. Geschäftführerin Marita Schergen
Schatzmeister Willi Arnoldy
stellv. Schatzmeister Josef Huberti
Kassenprüfer Günter Keller und Ralf Görgen

• Die Tischtennis-SG mit Kordel macht sich in spielerischer Hinsicht bemerkbar. Man schafft die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse und spielt erstmals in der Kreisliga.

• 25 Jahre SG Butzweiler-Newel müssen gefeiert werden.
Der SG-Vorstand in Zusammenarbeit mit den Vorständen des SVB und SVN organisieren Sporttage vom 12. bis 22. Juni sowohl in Newel als auch in Butzweiler. Auf beiden Spiel-plätzen finden interessante Fußballspiele statt. Der Höhepunkt des fußballerischen Treibens war das 1. Fußballortsturnier am 21. Juni in Butzweiler, an dem 13 Mannschaften al-ler Vereine sowohl Damen als auch Herren antraten. Sieger der Herren wurde der Angel-sportverein Newel und bei dem Damen stieg die Katholische Jugend Butzweiler als erste auf das Siegertreppchen.

In drei Veranstaltungen feiert man sein 25-jähriges Bestehen. So findet am 12. Juni eine Disco für Jugendliche im Gemeindehaus Newel statt.
Für den Festabend in der Schulturnhalle Butzweiler am 20. Juni hatte die SG keine Kosten und Mühen gescheut ein unterhaltsames und flottes Programm für seine Mitglieder zusammenzustellen. So begeisterte die verpflichtete Tanz- und Showband „Hunsrücker Nachtschwärmer“ das gesamte Publikum mit ihren Songs und Showeinlagen bis früh in den Morgen. Zuvor hatten mehrere Tanzgruppen, Neweler Garde, Heimatverein, Jazz-Tanz, für eine angenehme Unterhaltung gesorgt. Der Kreisvorsitzende konnte an diesem Abend den jugendlichen Kicker der F- und E-Jugend zur Staffelmeisterschaft sowie der U-10 Mädchen zur Kreismeisterschaft gratulieren.
Am späten Sonntagnachmittag wurde das Unterhaltungsprogramm mit einer großen Tombola, musikalisch umrahmt durch die Musikgruppe „Rocco Giacobbe“ abgeschlossen.

1999

• In der Jahreshauptversammlung der SG im März im Gasthaus „Maarschenke“ wird Ralf Görgen in den Vorstand der SG gewählt und vertritt die Interessen des SVB

• Mit Akribie arbeitet der Festausschuß, bestehend aus Peter Petry, Margret Kreutz, Rein-hard Laudor, Marita Schergen, Willi Arnoldy, Josef Huberti, Günter Keller, Ralf Görgen, Heike Loscheider, Eduard Spang und René Kopp, an den Vorbereitungen für das Jubiläum zum 50-jährigen Bestehen des SV Butzweiler.

• In den vergangenen Jahren beteiligte sich der SVB grundsätzlich an den Veranstaltungen des Kulturringes und der AG Karneval Butzweiler

Diese Erinnerungen stammen zum Teil aus schriftlichen Unterlagen und zum Teil aus mündlichen Überlieferungen. Nähere Details wurden nicht an uns herangetragen bzw. konnten nicht recherchiert werden. Wir bitten deshalb fehlende, unvollständige oder gar unrichtige Angaben zu entschuldigen. Lassen Sie uns an Ihrem Erinnerungsvermögen teilhaben, damit der nächste SVB-Festausschuß es bei beim Bericht „Nachlese“ einfacher hat.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Marita Schergen und Willi Arnoldy

 

   
© 2014 - 2017 Sportverein Butzweiler e.V.

Login